Schwimmvorbereitung


 

 

Zusammen mit einem Elternteil (Begleitperson) entdecken die Kinder in der ersten Hälfte unserer Schwimmvorbereitung das Element Wasser. In Gruppen- und Einzelarbeit werden Sie von Übungsleitern betreut und angeleitet. In der zweiten Hälfte der Schwimmvorbereitung ist die Anwesenheit eines Elternteils (Begleitperson) nicht mehr notwendig.

 

Als erstes werden die Kinder bei uns mit dem Rückenschwimmen vertraut gemacht. Das Rückenschwimmen ist koordinativ die einfachste Schwimmart. Durch die Rückenlage ist das Gesicht der Kinder die gesamte Zeit außerhalb des Wassers, wodurch die Atmung für den Anfang deutlich erleichtert wird. Das Rückenschwimmen bringt zudem eine bessere Wasserlage und Wassergefühl mit sich.

 

Das „positive Wassererleben“ steht dabei an erster Stelle. Mit Einfühlungsvermögen und ohne Zwang werden die Kinder in freudig-spielerischer Form die folgenden Fertigkeiten erlernen und festigen:

  • Ausatmen unter Wasser (Mund und Nase)
  • Öffnen der Augen unter Wasser
  • Tauchen (am Ort, Strecken-, Flach- und Tieftauchen)
  • Gleiten / Körperstreckung auf und unter Wasser (in allen Körperlagen: Rücken-, Bauch- und Seitenlage)
  • Erlernen der Rückenbein- und Rückenarmbewegung
  • Kennenlernen der Kraulbeinbewegung
  • Sprünge (Fuß- und Kopfsprung)
  • Trainieren der Körperkoordination (Rollen vor- und rückwärts, Drehbewegungen in Längsachse)

Als „sichtbares“ Trainingsziel legen die Kinder in der ersten Hälfte des Kurses das Robbenabzeichen“ ab und zum Ende des Kurses das Frühschwimmerzeugnis „Seepferdchen“.

Welche Fertigkeiten kann ich mit einem Robbenabzeichen vorweisen?

  • Sprung vom Beckenrand
  • ca. 12 m Rückenbeinbewegung mit Hilfsmittel in der Hand
  • ca. 3 m Kraulbeinbewegung mit Hilfsmittel in der Hand
  • Heraufholen eines Gegenstandes mit den Händen aus bauchnabeltiefem Wasser

 

Welche Fertigkeiten kann ich mit einem Seepferdchen vorweisen?

  • Baderegeln
  • Sprung vom Beckenrand mit anschließendem 25m Schwimmen in einer Schwimmart in Bauch- oder Rückenlage (Grobform, während des Schwimmens in Bauchlage erkennbar ins Wasser ausatmen)
  • Heraufholen eines Gegenstandes mit den Händen aus schultertiefem Wasser

Alter der Kinder:  4 - 6 Jahre

 

Kursdauer:  ein Schuljahr (1. Halbjahr mit Elternteil (Begleitperson), 2. Halbjahr ohne Elternteil (Begleitperson))

 

Trainingszeit: 1 x  pro Woche á 1 h

 

Kosten des Kurses: 130,00 €